Chefärzte in Ihrer Nähe: Beweglich bleiben im Alter

Die orthopädischen Patienteninformationen des Krankenhauses Eitorf zum künstlichen Gelenkersatz kommen nach Windeck

Die Klinikpraxis der Chefärzte des Krankenhauses in Eitorf zeigt es täglich, der künstliche Gelenkersatz im Bereich des Knies, der Hüfte und der Schulter ist Thema in vielen Familien. Wer möchte nicht bis ins hohe Alter beweglich und damit selbstständig bleiben. Dem Team des Krankenhauses in Eitorf ist die frühzeitige und vollständige Information der Betroffenen und Patienten besonders wichtig. Zu diesem Zweck findet zusammen mit Frau Nikola Valek und ihrem Team der „Physiotherapie an der Sieg“ eine Informationsveranstaltung auch in Ihrer Nähe statt: Am 21. Januar um 18 Uhr im Hotel „Dattenfelder Hof“, Hauptstraße 110, 51570 Windeck. Als direkt oder indirekt Betroffene sind Sie herzlich willkommen, unabhängig davon, ob Sie sich bereit intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt haben oder noch unschlüssig sind.

„Viele Patientinnen und Patienten beschäftigen sich intensiv mit dem Thema, bevor es unters Messer geht“ weiß Dr. Georg Stirner, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Krankenhaus in Eitorf zu berichten. Eitorf gehört zu den Kompetenzzentren der Region. Die Information der Betroffenen beginnt hier bereits vor der Operation und schließt Therapiealternativen sowie die Begleitung auf dem Weg in die Rehabilitation mit ein. „Zusammen mit den Patientinnen und Patienten und in enger Abstimmung mit den niedergelassenen Kollegen möchten wir den richtigen Zeitpunkt für den Eingriff finden“ ergänzt sein Kollege Dr. Uwe Schulz, ebenfalls Chefarzt in Eitorf. Dr. Stirner und Dr. Schulz werden die Patienteninformationen persönlich durchführen.

Frontalaufnahme des St. Franziskus Krankenhaus.

Kontakt

Endoprothetikzentrum Siegtal
Hospitalstraße 7
53783 Eitorf
info@epz-siegtal.de

Zur Kontaktseite